Montag, 5. Dezember 2011

neues aus der Asse

2011-12-04 - Keine Probebohrungen mehr in diesem Jahr in der Asse
----------------------------------------------------
In diesem Jahr wird es keine Probebohrungen mehr in dem maroden Atommülllager Asse geben. Ein Sprecher des Bundesamtes für Strahlenschutz bestätigte am Samstag eine entsprechende Meldung des NDR.



2011-12-03 - GRÜNE begrüßen Herausgabe der Asse-Akten durch Bundeskanzleramt - Jetzt muss auch Hessen liefern
----------------------------------------------------
Mit Blick auf den morgen (Donnerstag) erstmals seit Monaten wieder tagenden Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) zum Atommülllager in der Asse hat der Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen Stefan Wenzel begrüßt, dass das Bundeskanzleramt sich entschlossen hat, nicht länger die Herausgabe von Akten zu verweigern. Der Grünen-Politiker bezweifelt jedoch die Auskunft der vertretenden Anwälte, dass die mittlerweile erfolgte Übersendung von sechs Akten schon die vollständige Lieferung aus Berlin umfasse.



2011-11-23 - Studie: Fehlerkette führte zu Asse-Debakel
----------------------------------------------------
Die Probleme rund um das marode Atommüllager Asse lassen Wissenschaftler in der Vergangenheit des ehemaligen Salzbergwerks kramen. Das Ergebnis: Man hätte es nicht nur besser wissen müssen, man wusste es besser. Der Laugeneintritt zumindest konnte noch nie ausgeschlossen werden. Ein Bericht für den Asse-Untersuchungsausschuss des Landtags bestätigt die Fehlerkette, die zu der "billigen Lösung" führte.