Donnerstag, 26. April 2012

Vegane Mensa an der HBK



Liebe Leute,

da die vegane Mensa auf der Vollversammlung mit einer Mehrheit beschlossen wurde, möchten wir euch hier noch einige Infos zur Verfügung stellen.

Was ist vegan?

Könnt ihr ganz einfach bei Wikipedia nachlesen.  

http://de.wikipedia.org/wiki/Veganismus

Warum das Projekt "vegane Mensa" an der HBK?

Prinzipiell soll das Essen für Fleisch- und Tierproduktkonsumenten nicht verändert werden. Auch die Kosten steigen für Niemanden. 

Momentan gestaltet sich leider das Thema veganes Essen in der Mensa recht schwer. Die meisten Angestellten können keine Informationen geben und die langen Schlangen machen Nachfragen eher unangenehm. Da Themen wie Salatbar mit dem Mensaumbau sowieso passieren werden, halten wir es für sehr wichtig das Projekt "Vegane Mensa" zu bearbeiten.

Vegane Ernährung gehört immer öfter zum Leben von vielen Menschen, sicherlich kennt auch ihr jemanden in eurem Bekanntenkreis. Egal ob ihr persönlich betroffen seid, euch interessiert oder auch gar keine Meinung habt, denkt bitte an eure veganen Mitstudierenden.

Wie geht es weiter?

In naher Zukunft soll ein Arbeitskreis mit Studierenden der TU und der HBK ins Leben gerufen werden. Natürlich könnt ihr auch selbst aktiv dabei sein. Daraufhin wird das Studentenwerk vorerst auf eine Kennzeichnung der schon veganen Speisen angesprochen, was schon eine große Verbesserung mit sich bringen würde. 

Nach diesem Schritt muss das Angebot erneut bewertet werden, da nun alle Informationen gegeben sind. Sollte es weiteren Bedarf geben, wird der Arbeitskreis versuchen ein veganes Menü pro Tag  oder vorerst pro Woche durchzusetzen.

Wo funktioniert dieses Projekt bereits?

Tatsächlich wurde die vegane Mensa schon an vielen Unis durchgesetzt. Düsseldorf, Rostock und viele mehr bieten schon eine vegane Alternative an. Es wäre schön, wenn auch Braunschweig diesen Schritt gehen würde.


Wenn ihr Lust habt, euch aktiv mit dem Thema zu beschäftigen, meldet euch einfach unter

asta@hbk-bs.de