Samstag, 3. Juni 2017

Das Büro für Bürokratie präsentierte:

das erste 24-Stunden-Happening in den Kunstateliers
und Kunstfluren in der Blumenstraße, in der HBK Braunschweig,
in Niedersachen, in Deutschland, in Europa, in der Welt, in der Galaxie im Universum.

Achtung Spoiler: Es war sehr sehr gut.

Mit dabei in chronologischer Reihe des Durchhaltevermögens:

Patricia, brushing teeth 24h
141.41.19.7 (der livestream, der kein Radio ist)
die Hausordnungsabschreibe-Staffel
der Braunschweiger Malsportverein mit dem ersten Braunschweiger Maltriathlon
Zwischen den Zeilen lesen
Flur Erdgeschoss Music Jam
Waffel 2 Waffel (O F F-S P E Z I A L)
freies Arbeiten auf begrenzte Zeit

und natürlich das Büro für Bürokratie mit der Möglichkeit zur
Antragstellung auf Antragstellung.

Auf herzlichste gedankt sei nochmals der temporären Präsidentin der Blumenstraße,
Clara Brinkmann, für ihre Initiative und die reibungslose Organisation
des bürokratischen Hürdenlaufs und
der HBK Braunschweig, die diese kunstvollen 24 Stunden sichergestellt hat.

Und weil man es nicht oft genug sagen kann:
Es war sehr sehr gut.

................

Es grüßen: Bob Ross und seine Enkel und nicht vergessen:

nach 24.00 Uhr ist vor 0.00 Uhr.

Also weitermachen.
[herzen] –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

"Ich, der ich dies sage, bin eine leise Stimme, die gleich wieder vergessen wird, 
aber hinter mir folgen andere, die bald nicht mehr zu überhören sein werden. 
Denn Kunst ist die Sprache der vielen, nicht des Einzelnen." – Wassili Loukopoulos-Lepanto